Meilenstein Baby sechs bis acht Wochen

Meilensteine: Babys im Alter 6 bis 8 Wochen

Nun ist der Nachwuchs schon über einen Monat auf der Welt. Langsam aber sicher hat das Baby sich an seine Umwelt gewöhnt bzw. die Familie an das neue Familienmitglied. Während der ersten 2 Monate lernt das Baby viel dazu, was den Eltern manchmal gar nicht auffällt. Wir nennen die wichtigsten Meilensteine im Alter 6 bis 8 Wochen.

Meilenstein Baby sechs bis acht Wochen

Körperbewegungen

Zwar muss der Kopf des Babys nach wie vor gestützt werden, wenn es getragen wird, jedoch kann es in der Bauchlage inzwischen eigenständig den Kopf anheben. Einigen Kindern gelingt dies schon bis bis zu einem 45-Grad-Winkel.

Die kleinen Arme und Beine bewegen sich oft schnell und noch unkoordiniert. Ihr Baby wird vielleicht auch schon versuchen im Alter 6 bis 8 Wochen, nach Dingen zu greifen, dies aber vermutlich noch nicht schaffen. Dafür lernt es in der Zwischenzeit seine Finger immer besser kennen und spielt mit ihnen.

Kommunikation mit dem Baby

Auf Geräusche antwortet Ihr Kind jetzt immer häufiger mit einem Lächeln oder anderen non-verbalen Reaktionen. Wenige Babys geben auch schon Laute von sich, wenn mit ihnen gesprochen wird. Blickkontakt können Babys jetzt recht gut halten. Auch ein intensiver Blickaustausch ist möglich und steigert die emotionale Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind.

Sehvermögen des Babys

Nach wie vor ist es dem Baby noch nicht möglich, Dinge in einer weiteren Distanz zu erkennen. Aber es freut sich über kleine Spielzeuge oder Stofftiere in seiner direkten Nähe, die möglichst kontrastreichen Farben haben sollten. Auch Objekte in komplexen Formen wecken das Interesse Ihres Babys. Und es fängt an im Alter 6 bis 8 Wochen, Bewegungen und Lichtquellen mit den Augen zu folgen.

Vor allem bunte Trapeze wecken die Aufmerksamkeit Ihres Babys, da sie sich fließend bewegen und dabei zarte Geräusche machen.

Holz buntes Babytrapez mit hängenden Kugeln, Ringen, Glöckchen und einem Männchen

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlechtes Wetter: Wie beschäftige ich mein Kleinkind Zuhause?

Trübes Wetter kann nicht nur Erwachsene deprimieren – auch Kinder leiden darunter. Vor allem, wenn sie viel lieber draußen rumtoben würden, kann es drinnen schnell langweilig werden. Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassendes Spielzeug“ erfahren Sie hier, wie Sie Kleinkinder an Regentagen sinnvoll beschäftigen. Der wichtigste Tipp zuerst: Gerade kleine Kinder [...]

Warum schon Kleinkinder Freunde brauchen

Dass Freunde das Beste sind, was es gibt auf der Welt, wusste schon der Evergreen aus den 30er-Jahren. Und die Aussage gilt auch heute noch – sogar für Kleinkinder. Natürlich ist Freundschaft im Kindesalter anders als bei Erwachsenen. Wie Kinder Freundschaften schließen und inwieweit Eltern ihr Kind dabei unterstützen können, lesen Sie hier. Nichts ist [...]

Was sieht ein Baby?

Babys können zwar theoretisch schon im Mutterleib sehen, doch der Sehsinn ist bei der Geburt im Gegensatz zum Hörsinn der am wenigsten entwickelte Sinn. Wir erklären , wie sich das Sehvermögen von Babys in den ersten Monaten entwickelt und welches Spielzeug geeignet ist. Wenn Neugeborene also das "Licht der Welt" erblicken, sehen sie zunächst alles [...]