Was sieht ein Baby?

Babys können zwar theoretisch schon im Mutterleib sehen, doch der Sehsinn ist bei der Geburt im Gegensatz zum Hörsinn der am wenigsten entwickelte Sinn. Wir erklären , wie sich das Sehvermögen von Babys in den ersten Monaten entwickelt und welches Spielzeug geeignet ist.

Wenn Neugeborene also das „Licht der Welt“ erblicken, sehen sie zunächst alles unscharf und sind beinahe so blind wie ein Maulwurf. Erst nach und nach entwickelt sich das Sehvermögen, die Scharfsichtigkeit und die Unterscheidung von Farben.

Kurz nach der Geburt sehen Babys bis etwa 20 cm scharf. Starke Kontraste wie Schwarz und Weiß erregen ihre Aufmerksamkeit. Farbunterschiede und -nuancen erkennen sie da noch nicht.

Die Entwicklung des Sehvermögens ist ein komplexer Prozess und auch anstrengend. Die Augenmuskeln müssen trainiert werden, denn das Fokussieren von Gegenständen und Personen kostet Kraft. Daher schielen Babys manchmal in den ersten Woche sogar ein wenig. Wenn sie die Augen schließen, gibt sich das jedoch wieder.

Babys lieben Gesichter

Das attraktivste Bild ist für Neugeborene das menschliche Gesicht. Sie reagieren vor allem auf das Gesicht der Mutter und das Schema Augen, Nase und Mund. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Neugeborene am längsten Smilies und kreisförmige Muster mit zwei Augenpunkten fixieren.

Wenn Sie Ihr Kind also auf den Arm nehmen, kann es Ihr Gesicht in Ruhe studieren. Hintergründe sind unscharf, was auch gut ist, denn Ihr Baby kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu viele Eindrücke verarbeiten.

Nachfolgend eine Animation, die in etwa veranschaulicht, wie Babys ihre Umgebung in den ersten 12 Monaten sehen:

Quelle: Nach einer Animation des britischen Augenklinik-Portals Clinic Compare.

Buntes Spielzeug können Babys besonders gut sehen

Als bestes Spielzeug in den ersten Wochen eignet sich alles, was starke Kontraste hat. Weiterhin ist alles interessant, was sich bewegt oder beim Anstupsen Töne von sich gibt wie z.B. ein Mobile oder eine Wagenkette. Damit können Sie den Sehsinn und den Hörsinn Ihres Babys stärken und trainieren.

Holz bunte Kinderwagenkette mit Frosch und Katze und Glöckchen

Was sieht ein Baby mit 4 Wochen?

Nach etwa einem Monat können Babys bereits Gegenstände und Personen mit den Augen nachverfolgen.

Was sieht ein Baby nach 8 Wochen?

Ab dem zweiten Monat erregen nun auch starke Farbkontraste ihre Aufmerksamkeit, vor allem die Primärfarben Rot, Grün und Blau. Etwas später werden dann auch Farbnuancen erkannt, solange sie noch einigermaßen kontrastreich sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlechtes Wetter: Wie beschäftige ich mein Kleinkind Zuhause?

Trübes Wetter kann nicht nur Erwachsene deprimieren – auch Kinder leiden darunter. Vor allem, wenn sie viel lieber draußen rumtoben würden, kann es drinnen schnell langweilig werden. Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassendes Spielzeug“ erfahren Sie hier, wie Sie Kleinkinder an Regentagen sinnvoll beschäftigen. Der wichtigste Tipp zuerst: Gerade kleine Kinder [...]

Wieso schlafen Babys nicht durch?

Wie schön wäre es, wenn Babys nachts durchschlafen würden. Doch mehr als drei bis vier Stunden kommen Säuglinge selten am Stück zur Ruhe. Erst ab dem 6. Monat werden die Schlafphasen nachts länger. Hier erfahren Sie, wie das Ein- und Durchschlafen in den ersten Monaten sanft unterstützt werden kann. Die gute Nachricht: Alle Babys wachen [...]

Warum schon Kleinkinder Freunde brauchen

Dass Freunde das Beste sind, was es gibt auf der Welt, wusste schon der Evergreen aus den 30er-Jahren. Und die Aussage gilt auch heute noch – sogar für Kleinkinder. Natürlich ist Freundschaft im Kindesalter anders als bei Erwachsenen. Wie Kinder Freundschaften schließen und inwieweit Eltern ihr Kind dabei unterstützen können, lesen Sie hier. Nichts ist [...]