Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®

Warum Rollenspiele für Kinder so wichtig sind & was sie dabei lernen!

Warum Rollenspiele für Kinder so wichtig sind & was sie dabei lernen!

Selecta® Stories

Veröffentlicht am 28.03.2020 // Von:

Janina @oh_wunderbar mit Familie

WARUM ROLLENSPIELE FÜR KINDER SO WICHTIG SIND…
UND WAS SIE DABEI LERNEN!

Ich bin ein großer Freund davon, meinen Kindern viel Raum zu geben. Sie dürfen sich frei entfalten, sich ausprobieren und kennenlernen. Hier wird sehr viel sehr frei gespielt – ohne Anleitung, ohne Plan, ohne Druck. Wir bieten zwar auch immer wieder etwas an, geben einen Anreiz, versuchen uns einzubringen (sofern es gewünscht ist) – aber im Großen und Ganzen haben unsere Kinder hier sehr viel Freiraum, um sich zu entfalten. Im Spiel.

Wir versuchen in Sachen Spielzeug auch immer die Waage zu halten. Keine Massen. Dafür eben sehr ausgewählt. Denn wir glauben, dass ein Kind, das von zu viel Spielzeug umgeben ist, schnell überfordert oder gelangweilt ist. Mal abgesehen von der Wertschätzung, die sicherlich bei zu viel tollem Spielzeug verloren geht. Deshalb halten wir es so: Nicht zu viel Spielzeug und wir wechseln durch. Bedeutet, dass wir immer mal eine Kiste mit Dingen in den Keller stellen und dafür eine andere hochholen. So bleibt es reduziert und trotzdem spannend. Darum soll es heute aber erstmal nicht gehen. Vielleicht kann ich ja ein anderes Mal ein wenig mehr dazu schreiben. Heute soll es um Rollenspiele gehen. Denn die Phase mit den Rollenspielen durchläuft jedes Kind und das ist auch enorm wichtig. Denn durch eben diese Rollenspiele lernen Kinder. Sie experimentieren, probieren sich aus, da passiert während des Spiels so unfassbar viel (und wichtiges!). 

Ab einem gewissen Alter können wir Eltern beobachten, wie Kinder immer wieder in andere Rollen schlüpfen. Wie sie plötzlich ein Bandit sind, eine Prinzessin, ein Tier, eine Mutter oder ein Vater, ein Baby oder was auch immer. Sie probieren sich in verschiedenen Rollen. Schlüpfen hinein. Das tun sie, weil sie durch das Rollenspiel Dinge, die für das spätere Leben wichtig sind, erlernen. Deshalb ist es gut, wenn man sein Kind dabei unterstützt, indem man z. B. eine Verkleidungskiste bereit stellt, an der sich das Kind zu jeder Zeit frei bedienen kann. 

Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®

DOCH WAS GENAU LERNEN KINDER DURCH DAS ROLLENSPIEL?

  • Wichtige Eigenschaften für das soziale Miteinander und Leben erlernen!
    Rollenspiele schulen das Sozialverhalten und Kinder lernen, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Ganz wichtig, sie lernen dadurch, den Standpunkt anderer Menschen zu verstehen und sich in die Gefühle dieser hineinzuversetzen. Sie üben sich in Sachen „Regeln einhalten“ und weiteren wichtigen Aspekten des Sozialverhaltens. Sie orientieren sich hierbei an den Erwachsenen und üben sich in gewissen Verhaltensweisen Erwachsener. Sprich: Regeln einhalten, sich und seine Ideen einbringen, Kontakte knüpfen und zu halten und eigene Bedürfnisse zu kommunizieren. Außerdem trainieren sie damit ihr Durchsetzungsvermögen, Toleranz, Rücksichtnahme und das Übernehmen von Verantwortung.
  • Ängste und Erlebnisse verarbeiten sowie innere Konflikte ausleben!
    Das Rollenspiel gibt Kindern die Chance, eigene innere Konflikte und Ängste zu verarbeiten. Auch lernen sie, kleinere soziale Konflikte zu erkennen und zu lösen. Alles wichtige Eigenschaften, die der Mensch im sozialen Leben braucht.
  • Trainieren der Sprach- und Planungsfähigkeit!
    Rollenspiele sind außerdem unheimlich wichtig in Sachen Sprach- und Planungsfähigkeit. Außerdem fördern Rollenspiele die allgemeine Intelligenz.
  • Rollenspiele fördern die Fantasie und Kreativität!

Ihr seht, Rollenspiel ist nicht nur Spiel, durch das Rollenspiel erwerben Kinder notwendige Fähigkeiten. Deshalb ist eine Verkleidungskiste mit Kostümen und anderen Dingen, mit denen das Kind in verschiedenste Rollen schlüpfen kann eine tolle Idee. Einfach ein paar alte Gewänder, Accessoires und fertig, los geht’s. 

Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®

EIN ARZTKOFFER,
EIN KLASSIKER DER KINDHEIT!

Was meiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen darf: Der kleine Spielzeug-Arztkoffer. Ich hatte als Kind selbst einen und kann mich heute noch daran erinnern, wie gern ich mit diesem gespielt habe. Ich hab herumgedoktert, habe meine Eltern, meine Großeltern und meine Freundin untersucht, hab Spritzen gegeben, Verbände gewechselt, Pflaster verteilt und hatte daran riesig viel Spaß. Genau so war es mit Anni auch, sie hat ihren Arztkoffer ebenfalls geliebt und hat ihn, neben ihrer Spielküche, super lang und gern gespielt. 

Jetzt hat Mimi einen eigenen Arztkoffer. Ein Geschenk zu ihrem Geburtstag. Und gerade jetzt, in dieser doch zum Teil sehr schwierigen Zeit, find ich, ist der Arztkoffer ein gutes Geschenk – weil wir ihr so noch einmal spielerisch erklären können, warum die Situation gerade so ist, wie sie ist. Weshalb wir die sozialen Kontakte momentan eingefroren haben und wie wichtig die Arbeit der Menschen aus dem medizinischen Bereich ist (u. a., neben vielen vielen anderen Berufen). Kurzum, der Arztkoffer wird super viel bespielt – von beiden Kindern. Selbst der kleine Friedo macht mit und ist meistens der kleine Patient, den es zu untersuchen gilt. 

Unser Arztkoffer ist von Selecta®. Einem kleinen deutschen Unternehmen, das wundervolles Spielzeug für Kinder herstellt. Spielzeug, das zeitlos ist. Spielzeug, das so wertig ist, dass es gut und gern immer weiter vererbt werden kann. Warum ich Selecta® so toll finde? Dazu jetzt mehr und bitte bleibt gern dran, denn Selecta® ist klein und fein und es wäre schön, wenn dieses kleine Unternehmen viele viele Babys und Kinder durch die Kindheit begleiten darf. 

ZEITLOS, WERTIG, WUNDERVOLL!
WARUM DAS SPIELZEUG VON SELECTA® EINE FEINE SACHE IST!

Eigentlich ganz einfach. Eigentlich ist es sogar so, dass Selecta® so vieles so gut und richtig macht, dass das Spielzeug mit in jedes Kinderzimmer gehört. Finde ich.

Denn, Selecta® stellt wunderschönes, zeitloses und qualitativ sehr wertiges Spielzeug her, das Kinder im Spiel fördert (aber nicht überfordert). Das Spielzeug ist von so guter Qualität, dass es wirklich sehr langlebig ist und auch noch an viele Geschwisterkinder (oder an jemand anderes) vererbt werden kann.
Noch dazu ist das verwendete Holz zu 100 % aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Produziert wird in Deutschland und alle verwendeten Farben sind auf Wasserbasis und absolut unbedenklich. Gerade Babys erkunden die Welt vorrangig mit dem Mund, das ist mit dem Spielzeug von Selecta® bedenkenlos möglich. Wirklich jedes Spielzeug ist unabhängig geprüft und durch den TÜV gegangen.

Schaut gern einmal HIER und stöbert, da findet ihr viele spannende Beiträge zum Thema Spielen und Entwicklung.

Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®
Rollenspiele: spielend lernen mit Arztkoffer von Selecta®